Evangelischer Presseverband für Bayern e.V.

THEMA »Frauen der Reformation«

Worüber die Männer in unserer Redaktion gerade so diskutieren? Das neue THEMA-Heft "Frauen der Reformation"! Darin porträtieren Autorinnen und Autoren sieben mutige und starke Reformatorinnen. Es geht um Personen wie Katharina von Bora, die sich von dem neuen Glauben, den Martin Luther in Flugschriften verbreitete, anstecken ließ und aus ihrem Kloster floh. Aber auch um unbekanntere Beispiele wie Elisabeth Cruciger, die als erste Frau ein evangelisches Kirchenlied dichtete.

»Ohne die Unterstützung der Frauen hätte es keine Reformation gegeben«, sagt der Osnabrücker Kirchenhistoriker Martin Jung. Doch die Quellenlage ist dünn. Das Wissen über die Frauen der Reformation basiert größtenteils auf den Schriften ihrer Ehemänner oder anderer Männer, die über oder an die Frauen schrieben. Von manchen Frauen, wie etwa Katharina Melanchthon, gibt es nicht einmal ein Bild. Mit diesem THEMA-Heft (hier bestellen!) sollen sie und die vielen namentlich unbekannten Frauen der Reformation in den Mittelpunkt gerückt werden.